Menüptank.de :: News-Archiv 2019_02

Bundesliga

Zuerst nach Düsseldorf

*Bundesliga-Spieler haben es auch mal gut: Sie dürfen dem für SA 13.04. angesagten Fröstelwetter unters Hallendach entfliehen, während das norddeutsche Liga-Fußvolk wie immer draußen spielen muss. Für den VFPS, derzeit einziges Oberhaus-Team aus dem Norden, geht die Reise nach Düsseldorf, wo BV Ibbenbüren, Aufsteiger Siemens Mülheim und Saar-Vertreter BC Niedersalbach als Gegner warten. Die Osterholzer gehen – wie zu hören war – 2019 mit unver­ändert kurzer Personaldecke an den Start (Mitschker, Everding, Garner, Goetzke, Kuball und Ramon), wollen nach Platz 3 im Vorjahr aber noch einmal oben angreifen. Man darf gespannt sein, auch auf das Abschneiden der Ibbenbürener, die auf den Meistertitel 2017 einen 8. Platz folgen ließen. Außer gegen OHZ muss das Team von Coach Eckhard Schwier (re.) gegen Düsseldorf und Bad Godesberg antreten, ein schweres Programm zum Auftakt.

10,05.2019

NPV-Ranglisten

Vier Youngsters vorn

Mit Max Koch (4.), Nils Schön (6.), Jan-Philipp Krug (8.) und Daniel Rathe (9.) stehen gleich vier noch sehr junge Leute in den Top 10 der NPV-Rangliste, die nach langer technischer Agonie nun den aktuellen Stand widerspiegelt, derzeit aber noch ohne Anzeige der Einzelwertungen. Ganz oben auf den Pos. 1 bis 3 bleibt das bekannte VFPS-Trio aus Sylvain Ramon, Jan Garner und Till-Vincent Goetzke. Besplatzierte Frau ist die Lüneburgerin Angelika Menke (19.), bestplatzierter 55plus-Spieler ihr Ehemann Peter auf Pos. 7.

Die Vereinsrangliste hat zwar, wie der NPV betont, keinen Einfluss auf das Turniergeschehen; dass diese von der NPV-Sportordnung geforderte Liste aber auch im dritten Jahr der Verbandssoftware +plusV noch immer komplett falsch berechnet wird, ist ein schwer verständliches Ärgernis, das von ausgesuchter Nachsicht gegenüber dem Software-Dienstleister zeugt. (Es handelt sich dabei um die von DPV-Vize Ulrich Becker betriebene Firma B&B IT Consulting KG mit Sitz in Rohrbach).

Quelle NPV- 03.04.2019

Harald Vossel (Mitte) hat am SO 31.03. in der Erlter Boule-Scheune die erste der zehn TOUR-Etappen des Jahres gewonnen. Mit einer Niederlage aus sechs Runden folgten Conny Müller (+29) und Thomas Berger (+23) auf Siilber- und Bronzerang. Mit 51 Aktiven war der TOUR-Auftakt ein wenig schwächer besucht als 2018. Weiter geht's am SO 28.04., dann am Oldenburger Otterweg. Quelle und Foto: Theo Schenke, 01.04.

Julia Streise und Maurice Förster

Ibbenbüren

Auch in Rot weiterhin stark

Das Bild oben zeigt zwei, die nach dem Euregio-Turnier von SA 30.03. noch ein wenig in Erinnerung bleiben dürften: Julia Streise, stell­ver­tretend für alle, die am gut bestückten Verpflegungsstand oder in der Turnierleitung zum organisatorischen Gelingen beitrugen, und Espoirs-Nationalspieler Maurice Förster (vorher Viersen), der mit seinem Tagessieg an der Seite von Shemsedin (Jimmy) Berisha einen tadellosen Einstand im Dress der Ibbenbürener Gastgeber feierte.

Zu spüren bekamen es u. a. die Bundesliga-Teamkollegen Frank Günther und Hermann Streise, die sich mit 8:9 geschlagen geben mussten, wie auch Burkhard Jeurink und Joachim Röttgers vom Grafschafter PBS, die erst in der letzten von sechs zeit­begrenzten Schweizer-Runde eine Niederlage (7:13) zu verdauen hatten. Auch auf fünf Siege kam Ibbenbürens Nachwuchsspielerin Janika Schulz, die sich mit Nils Schön aus Jever eingeschrieben hatte. Bei T-Shirt-freundlichem Frühlingswetter tummelten sich 56 Teams auf dem Turniergelände.

e. B.  - 31.03.2019

Kurz gemeldet

Termine

Varel lädt ein

Auch 2019 gibt's den Jade-Cup. Am SA 27.07. stehen in Varel fünf Schweizer-Runden in 2:2-Formation an. Titelverteidiger sind Ingo Botterbrodt und Willy Woggon. (Quelle: Uwe Emde, 17.03.)

DPV

Übervolles Ranking

Gleich 419 Namen, die dort nicht hingehören, stehen in der DPV-Rangliste zum Saisonstart 2019. Tatsächlich sind auch alle Aktiven aufgelistet, die  Punkte aus­schließ­lich bei der DM 55+ und/oder der DM Frauen gesammelt haben. Die zählen aber nicht fürs allgemeine Ranking, was man beim DPV eigentlich wissen könnte. (23.03) DPV-Rangliste »

Hannover

Kein SparkassenCup

Die SG Allez Allee hat ihr 4:4-Turnier an Himmelfahrt (30.5.) abgesagt, um dem parallelen Ranglisten-Turnier beim FCJ Schwalbe keine unnötige Konkurrenz zu machen. (Quelle: Carsten Jürgens, 23.03.)

HB Neustadt

Drei Freitage

Die bg Bremen nimmt ab April vorm Neustädter Hallenbad ihre tradi­tionellen Mini-Serien wieder auf. An jedem zweiten Freitag starten verabredete Doublettes, einen Freitag später ist 2:2-Super-Mêlée angesagt; und am vierten Freitag gibt's je eine Runde Tête, Doublette und Triplette mit zugelosten Partnern. Meldeschluss ist jeweils um 16:45 Uhr. (Quelle: Peter Owald, 19.03.)

eurocup

27 Teams gemeldet

27 Lose, eines weniger als im Vorjahr, werden im Topf sein, wenn die CEP am 13. April die vier Vorrundengruppen des EuroCups 2019 auslost. Der DPV wird von Bundesliga-Meister BF Malsch vertreten. Gespielt wird am letzen Juli-Wochenende. (Quelle: CEP, 18.03.)

Wiedensahl

60 Wetterfeste

Trotz Schietwetter am SO 17.03. spielten 60 Kugelfreunde den finalen Max-&-Moritz-Streich in Wiedensahl. Daniel Rathe vom SV Frielingen freute sich nachher über seinen dritten Tagessieg. Auch Birgit Schüler, Ralph Schüler, Kai Schewe und Andreas Finger  kamen unbesiegt ins Ziel. (Quelle: Busch-Bouler, 18.03.)

Serie

Neu in der Neustadt

Jeden Dienstag (erstmals am 2.4.) werden vorm Hallenbad Süd ab 17:30 Uhr Minimasters ermittelt, mal mit festem, mal mit zugelostem Doublette-Partner. Die Hälfte des Startgelds (3 EUR p.P.) wird für ein Finale der Top 16 am 28.09. zurückgelegt. (17.03.)

Hannover

Zurück auf die Allee ...

45 Aktive zogen am DO 28.03. beim SV Odin den Schlussstrich unter die Winterlinge-Saison 2018/2019. Namentlich gelobt und finanziell belohnt wurden (neben dem abwesenden Gesamtsieger Torsten Göllinger, Foto) die folgenden elf des Rankings, nämlich Manfred Klein, Thomas Bergmann, Torsten Kluge, Azim Nabi, Werner Kilian, Hermann Brandes, Wilfried Bast, Achile Santangelo, Jürgen Winkler, Robert Heise und Sati Al­bay­rak. Dank gesagt wurden den Organisatoren Wilfried Bast, Ilse Kulf, Walter Sterz, Carsten Jürgens und Rang­listen­schreiber Robert Heise. Den außer Konkurrenz stehenden Tagessieg teilten sich Sati Al­bay­rak, Wilfried Bast und Bernd Osterhus, die ihre drei Partien mit je 39:12 Spielpunkten bilanzieren konnten. Am DO 04.04. starten um 18 Uhr die Sommerlinge-Super-Mêlées, dann wieder beim Milch­häuschen auf der Allee. Das Organisatorische erledigen Susanne Weissbach, Sandra Sell­mann, Oliver Sellmann-Langer und Walter Sterz. Siehe auch:

Gesamt- und Tageswertung »

Quelle und Foto: Carsten Jürgens - 29.03.2019

Scheune

Würdiger Finalsieger

Mit Lokalmatador Hartwig Meyer hat ausge­rechnet derjenige die letzte Kleine Scheunerei dieses Winters gewonnen, der als einziger nicht einen der 20 Super-Mêlée-Abende versäumte. Beinahe noch Gesamtsieger geworden wäre Sohn Noah Meyer. Doch der Youngster konnte eine 9:0-Führung gegen Frank Günther nicht ins Ziel bringen, so dass Bremens Ibbenbürener seinen Spitzenplatz im Gesamt-Ranking behielt. Platz 3 belegte dort Gisela Hintzmann vor 71 weiteren Kugelfreunden, die das dienstägliche Angebot der Erlter Scheune wahrgenommen hatten. Ab DI 02.04. über­nehmen die Wildebouler den Staffelstab: Dann wird jeweils ab 19 Uhr am Krandel gespielt.

Quelle und Foto: BSE - 28.03.2019

Süddeutschland

Jugendliga startet

BaWü, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und nun auch das Saarland: Am SO 24.03. reisen jugendliche Lizenzspieler aus fünf Bundesländern nach Dreieichenhain (Südhessen) zum ersten Spieltag der überregionalen Jugendliga, die ins zehnte Jahr ihrer Existenz geht. 18 Teams, zum Teil in Kooperation mehrerer Vereine, sind gemeldet. Starten dürfen nur Minimes und Cadets, also alle nach 2004 Geborenen. Vorgesehen sind zwei Spieltage.

Quelle: facebook- 19.03.2019

niedersachsenliga

Heimrecht für alle

Ligabeauftragter Armand Pampovs (Odin) hat am SO 17.03. die Pläne für die am 14. April startende Ligasaison veröffentlicht. Erstmals werden alle elf Vereine, die in der Niedersachsenliga vertreten sind, einmal auf heimischem Terrain antreten können. Osnabrück, Göttingen und Rettmer sind im April die ersten Gastgeber. Drei weitere räumlich verteilte Sonntage mit je zwei Begegnungen folgen. Zum gemeinsamen Finale treffen sich alle zwölf Teams am SA 31.08. beim SV Essel.

Ligasaison 2019 »

Quelle: NPV - 18.03.2019

Frankreich

Lyon holt den Pott

Das um Altmeister Christian Fazzino (62) neu formierte Team von Lyon Canuts hat am SA 16.03. in La Roche-sur-Yon (Vendée) die Coupe de France, also den französischen Vereinspokal gewonnen. Im Finale (6 x 1:1, 3 x 2:2, 2 x 3:3) unterlag Saint-Pierre d'Oleron mit 7:16. Für Lyon spielten neben Fazzino u. a. Tyson Molinas, Antoine Dubois und die tunesische Ausnahme-Tireurin Beji Mouna (WM-Silber 2015). Für Oleron waren u. a. Philippe Quintais, Damien Hureau sowie Charlotte und Jeremy Darodes am Start.

Quelle: boulistenaute.com - 18.03.2019

Ältere Meldungen > News-Archiv 2019 | 01 »