Menü

Oldenburg

Kugeln für Flüchtlinge

Die Oldenbouler suchen gebrauchte, aber wettkampftaugliche Kugeln für eine Gruppe von Geflüchteten, die seit April regelmäßig am Otterweg spielen und 2017 als Refugee-Team ins NPV-Ligageschehen eingreifen wollen. Angebote mit Preisvorstellung nimmt Holger Steenwerth entgegen: E-Mail ».  Der Förderbetrag des Oldenburger Stadtsportbunds pro Satz beträgt max. 50 EUR.

Quelle: PC Oldenburg - 30.08.2016

Gold, Silber, Bronze. Am Ende eines heißen Tages waren die Mixte-Vereinsmeister des SV Essel gekürt. 1. Roswitha Perry, Horst Schmidt - 2. Hella Mrugowski, Roland Krings - 3. Erika Teerstegen-Meßmer, Herbert Schiesgeries. (Quelle: R. Lenthe, 29.08.)

Region Hannover

Neue Bezirksmeisterinnen

Acht Teams, darunter auch Triplettes spielten am SA 27.08. Hannovers offene Frauen-Bezirksmeisterschaft aus. Auf schön schattigen Anlage der SG 74 kamen diese drei Teams in Medaillenränge:

1. Jenny Schüler, Birgit Schüler, Barbara Sölter (Wiedensahl)
2. Monika Kaufmann (SV Odin), Alina Fischer (SG Letter)
3. Hilde Piper und Sigrid Beier (SV Odin)

Gruppenbild mit Siegerinnen

Quelle und Foto: Renate Bäßmann - 28.08.2016

Fotoquelle: BC Neunkirchen-Seelscheid (bcnks.de)

DM Tête-à-Tête

Nach dem Muster des NPV

Je einmal Gold und Silber für Daniel Orth (Tête-à-tête) und Raphael Gharany (Tir de precision). So wie der BaWü-Mann und der WM-Kandidat aus München sich am SO 28.08. in Neunkirchen-Seelscheid Meister- und Vizemeistertitel teilten, hatten das zwei Wochen zuvor auch Till-Vincent  Goetzke und Sylvain Ramon bei der NPV-LM in Bad Eilsen getan. Anders als der abwesende Goetzke machte Ramon aber auch bei der DM von sich reden: Der Bremer erreichte das Habfinale bei den Tireuren und sorgte so für die beste norddeutsche Platzierung.

Mathias Künnecke überraschte gegen Top-10-Gegner

Allerhand dicke Brocken hatten am Samstag in den Poule-Runden auf die zwölf NPV-DM-Starter in Neunkirchen-Seelscheid gewartet. Ins 1/32-Finale vordringen konnten Jan Garner, Honoré Balié, Sylvain Ramon, Lea Mitschker und Mathias Künnecke, der in der Barrage überraschend Daniel Reichert (Pos. 7 in der DPV-Rangliste) mit 13:7 bezwang.  Garner, Ramon und Künnecke schafften zwar den Sprung ins 1/16-Finale, den Lea Mitschker gegen Jannik Schaake (BaWü01) mit 12:13 denkbar knapp verpasste, mussten dort aber allesamt ihren Gegnern den Vortritt lassen. Aus dem NPV-Aufgebot durfte so nur Mike Wiemers am Sonntag noch spielen: Er verlor sein 1/4-Finale gegen Adama Nana aus Köln.

Achtelfinals: NRW auf breiter Front dabei

Gleich sieben NRW-Starter, unter ihnen Nach­wuchs­mann Jasper Schlüpen und der frühere Braunschweiger Marc May, zogen ins DM-1/8-Finale ein, wo BaWü und Bayern je dreimal vertreten waren. Oscar Hodonou und Jens Riedel hielten die Fahnen von Nord und Ost hoch, schieden hier aber aus.

VIERTELFINALE
Daniel Orth
(BaWü05) - Régis Pfortner (Bay05) > 13:7
Patrice Wolff (Saar07) - Daniel Dalein (BaWü08)- >  13:10
Raphael Gharany
Bay09) - Marc May (NRW25) > 13:10
Malter Berger (NRW01) - Peter Scholten (NRW07) > 13:1

HALBFINALE
Daniel Orth
- Patrice Wolff > 13:12
Raphael Gharany -
Malter Berger > 13:4

FINALE
Daniel Orth - Raphael Gharany > 13:1

DM aktuell »

Krasser Poule 11. Hier trafen mit Raphael Gharany (Bay09) und Hermann Streise (NRW08) zwei DPV-WM-Kandidaten aufeinander. Der Ibbenbürener verlor mit 10:13. In der Barrage hat ihm dann Jens Riedel (Ost01), deutscher Tireuer-Meister 2014, den Weg ins 1/32-Finale mit 13:4 verbaut. Solche Hammer-Poules entstehen, wenn Landesverbände ihre Top-Leute mit hohen Startnummern ohne Poule-Setzschutz melden (hier: Bayern) oder gar keine Poule-Setzplätze errungen haben (hier: Ost).

Kurz kommentiert: Sinnloses Setzverfahren. Statt die Poule-Setzung ins Belieben der Landesverbände zu stellen, könnte man es auch ganz weglassen. Ein Poule-Setzverfahren macht nur Sinn, wenn es Top-Spieler halbwegs zuverlässig auf die Vorrunden-Gruppen verteilt und damit auch den Ungesetzten einigermaßen faire Chancen garantiert. Das klappt aktuell aber nicht. Bei der DM an diesem Wochenende spielen 40 Aktive aus den Top 100 des DPV-Rankings. In fünf Poules ist keiner von ihnen gelandet: freie Fahrt für Außenseiter! – In drei Poules (Nr. 15, 25, 29) stehen hingegen gleich drei Top-100-Namen: Einem bleibt automatisch nur das B-Turnier. Wozu überhaupt führt der DPV eine Rangliste, wenn nicht, um solchen sportlichen Unsinn zu vermeiden? (Ulli Brülls) 

Gewinner & Verlierer. Zwei Qualitätsstartplätze für 2017 hinzugewinnen konnte Bayern, je einen  NiSa, Nord, Ost und RhPf. Dies geht zulasten von BaWü (-1), Hessen (-3), NRW (-1) und Saar (-1). Berlin bleibt erneut ohne Qualitätsplatz. Der NPV-Gewinn fällt allerdings zu gering aus, um den Verlust von drei Startplätzen im Vorjahr wieder wettzumachen.

Titelverteidiger raus. Anthony Caquelard (RhPf01), der im Finale von 2015 Jan Garner bezwungen hatte, musste diesmal schon in der Barrage klein beigeben: 11:13 gegen Prabu Nandakumar aus NRW.

Trio. Nur elf Frauen hatten sich für die DM qualifiziert. Gleich drei von ihnen verschlug das Los in Poule 29: Eileen Jenal, Petra Fechner und Lea Mitsch­ker. Letztere schaffte es hinter Poule-Sieger Olivier Willmann (BaWü14) ins 1/32-Finale.

B-Turnier. Wohl wegen der enormen Hitze spielten nur 49 der 64 Poule-Verlierer (Vorjahr: 58) in der unteren Hälfte weiter. Aus dem NPV verab­schiedeten sich Kai und Martina Loerwald vorzeitig von der DM. Mike Wiemers (Jever) kam bis ins 1/4-Finale. Der Sieg holte sich Lucas Scarpino aus dem Saarland.  Resultate B »

Enges Tireur-Feld / Sylvain Ramon gewinnt Bronze

Die besten Vorrunden-Scores erzielten Daniel Orth (39), Titelverteidiger Daniel Dalein (38), Benjamin Lehmann und Peter Weise (je 37 Pkte). Nur einen Punkte zurück erreichte Sylvain Ramon als 5. das Viertelfinale, wo er Benjamin Lehmann mit 32:30 bezwang. Im Halbfinale musste er sich aber Daniel Ort mit 20:25 beugen, der im Finale mit mit 33:40 Raphael Gharany unterlag. Florian Berief (NiSa02), Dawid Gietkowski (Nord01) Hermann Streise (NRW01) verpassten die Runde der letzten acht recht deutlich.

Resultate Tireur »

Tireur-Statistisches. Den Bestwert dieser DM erzielte der neue Meister mit 40 Punkten, die ihm sowohl im Halbfinale als auch im Finale anzuschreiben waren. Im Vorjahr hatten Jonathan Albiger und Patrice Wolff mit 45 Punkte die Bestmarke gesetzt. Alle acht 1/4-Finalisten zusammen genommen, wurden in den  K.o.-Runden diesmal insgesamt 375 Punkte geschossen,  einer mehr als 2015. Die Erfolgsquote lag damit erneut bei gut 31 %. Mit einer Quote von 17,9 % bleibt Atelier 4, der Schuss auf die verdeckte Kugel, am kniffligsten; beim Schuss auf die Sau (Atelier 5) wurden hingegen 23 % der möglichen Punkte realisiert, beim Schuss auf die freie Kugel (Atelier 1) sogar 65 %. Wie üblich wurden aus 7 m Distanz mehr Treffer gelandet als aus 6 m.

Quelle: DPV - 27. und 28.08.2016, ergänzt 29.08.

Hannover > Sommerlinge

Gesamtsieg schon klar?

Mit einem weiteren Dreier am DO 25.08. hat Achile Santangelo seinen Vorsprung im Sommerlinge-Ranking ausgebaut: Mit 35 von 36 möglichen Siegen rangiert er nun zwei Punkte vor Bernd Lalla und vier Punkte vor Daniel Rathe. Auf die Top 12 wartet der aktuell mit knapp 400 EUR gefüllte Jackpot. Tagessieger unter 61 Startern wurde Wolfgang Perrey (+23), vor Jürgen Winkler, Annette Lalla, Achile Santangelo, Karin Sell und Daniel Rathe.

Achtung: Ab DO 01.09. wird wieder beim SV Odin gespielt (mit Licht!).

Quellen und Foto: Carsten Jürgens, Robert Heise - 26.08.2016

DPV-Jugend

Top-Turnier in Hohenlohe

Am Schloss derer zu Hohenlohe-Langenburg und unter hohem finanziellen Input von Sponsoren und DPV findet am 10./11. Sept. das 1. Internationale Jugendturnier der dpj statt. 24 handverlesene Triplettes aus dem In- und Ausland sind eingeladen. Nach fünf Schweizer-Runden am Samstag sollen am Sonntag je acht Teams ab 1/4-Finale weiterspielen. Außerdem ist ein Tireur-Wettbewerb geplant. Siehe Flyer ».

Quelle: DPV - 25.08.2016

1. Hamburger
Neuaufnahme

SA 17.09. ++ 2:2 ++ HH-Altona

Online-Meldung »

Aktuelle LINKS

Startliste NPV-LM 3:3 fem »
DPV-Rangliste »
DM 1:1 Resultate »
Sudwiesen-Ranking »
Sommerlinge-Ranking »
HallenCup 2016|2017 »
NPV-Sportkonzept 2017 »

FOTO-SEITEN 2016

Jede woche wieder

MO - 17:00 | Garbsen (div. Orte)
DI - 19:00 | Wildeshausen
MI - 17:00 | OL, Otterweg
DO - 18:00 | Hannover, SV Odin
FR - 17:00 | Bissendorf (FAB)

Demnächst

Garbsen

Ernst Lachmann vorn

Beim MontaxxBoule am 29.08. in Frielingen blieben hinter Tages­sieger Ernst Lachmann (+22) auch Thomas Kütemeyer und Dieter Kemmler ohne Niederlage. 25 Kugelfreunde spielten. Am MO 05.09. geht's weiter beim TSV Horst. (Quelle und Foto: Dieter Luft, 30.08.)

Tages- und Gesamtwertung »

NPV-LM

Wieder 24 Frauen-Trios

Wie 2014 und 2015 kommt die letzte LM des Jahres mit 12 Spielfeldern aus. Angeführt wird die Meldeliste für SA 10.09. beim BSV Gleidingen von Lea Mitschker, Daniela Volpini und Birgit Schüler. Hilda Oppermann und Kerstin Allkemper, Champions im Vorjahr, spielen diesmal mit Geneviève Heinz. (Quelle: NPV, 30.08.) 

Fundbüro

Beim JadeCup am 23.07. in Varel blieb eine graue Nackenstütze ("Moorhead") zurück. E-Mail »

NPV

Leicht im Aufwind

Nach Ende der DM-Saison  in den offenen Disziplinen kann der NPV ein halbwegs positives Fazit ziehen: Seine DM-Starter errangen 22 Qualitätsstartplätze, zwei mehr als 2015 und 2014. Gewinner des Jahres ist Rheinland-Pfalz (+5), Verlierer sind NRW (-7) und BaWü (-4). (Quelle: DPV, 29.08.)

Frankreich

Titel für Henri Lacroix

In den Halbfinals der frz. Tête-à-tête-Meisterschaft duellierten sich Claudy Weibel mit Henri Lacroix und Dylan Rocher mit Dylan Djoukitch. Das Finale von Montauban gewannn am SO 28.08. Lacroix mit 13:11 gegen Rocher. (Quelle: FFPJP.net, 29.08.)

Gleidingen

Wechsel an der Spitze

Mit seinem Tagessieg beim 10. Sudwiesen-Super-Mêlée am FR 26.08. ist Ede Kowald auf Platz 1 der Gesamtwertung vorgerückt. Unter 28 Startern gewannen auch Gerd Ihsen-Lucas, Uwe Som­mer­feld und Hubert Meereis alle drei Spiele. Erstmals und erfolgreich erprobt: das neue LED-Fluticht. (Quelle und Foto: Wilhelm Schmidt, 27.08.)

Sudwiesen-Ranking »

Bissendorf

Heißer Feierabend

Bei noch 35° C in Bissendorf blie­ben am FR 26.08. drei wackere Feierabendbouler ohne Niederlage: Manfred Kreuz (+20), Gerd Kaina (+15) und Horst Milde (+10). (Quelle: Eggert Osterloh, 27.08.)

Tages- und Gesamtwertung »

DPJ

Nestflüchter

Die deutsche pétanque jugend hat das DPV-online-Elternhaus verlassen und sich unter www.dpjugend.de »  eine eigene Website gebaut. Noch ist die aber mehr Baustelle als informativ. (Quelle: dpj, 26.08.)

Siehe auch Kurz gemeldet unter

News »