Menü

DM Frauen

NPV verliert in St. Wendel

Planmäßig und bei freundlichem Wetter ist am SA 24.09. die 14. DM der Frauen eröffnet worden. Titelverteidigerinnen sind Luzia Beil, Stefanie Schwarzbach und Dominique Probst aus München (Bay01). Von den sieben NPV-Triplettes überstanden nur NiSa01 und NiSa02 (Foto oben) die Poule-Runde, was den Verlust eines Qualitätsstartplatzes für 2017 bedeutet. Positiv: Sowohl das Team um Lea Mitschker als auch das um Dagmar Fischer erreichten mit einem weiteren Sieg das Achtelfinale, das am Sonntag um 9:00 Uhr gestartet wird.

Wie berichtet, hatte Berlin zwei seiner drei Startplätze nicht besetzen können, die gemäß DPV-Richtlinie den beiden größten Aufgeboten (BaWü, NRW) zugeschlagen wurden.

DM aktuell »

Quelle: DPV, Fotos: Wolfgang Vianden, Lea Mitschker - 24.09.2016

DPV

Routine-Sitzung in Fulda

Am 22./23. Oktober kommen Vertreter der zehn Landesverbände in Fulda mit dem DPV-Präsidium zusammen. Fast alle der 25 Tagesordnungspunkte der Hauptausschuss-Sitzung sind administrative Routine; Ausnahme: die mög­liche Einführung einer separaten Tireur-DM für Frauen.

INFO. Im Hauptausschuss haben alle Landesverbände je eine Stimme, das DPV-Präsi­dium drei. Der Ausschuss kann mit Ausnahme von Satzung und Finanzordnung über alle Ordnungen (Sport, Anti-Doping, Schiedsrichter usw.) beschließen.

24.09.2016

Hannover

Sommerlinge vorm Finale

40 Kugelfreunde spielten am DO 22.09. die 25. und letzte Wertungsrunde der Sommerlinge 2016 aus. Hinter Tagessieger Torsten Göllinger (+33) kamen auch Robert Heise, Monika Kaufmann, Claudia Hesse und Jürgen Winkler mit drei Siegen ins Ziel. Keiner von ihnen konnte den Gesamtsieg von Achile Santangelo mehr gefährden. Wegen Abwesenheit von Robert Heise wird die Ausschüttung der Jackpot-Beträge an die ersten zwölf der Gesamtwertung » auf den 1. Winterlinge-Spieltag verschoben.

Quelle: Robert Heise - 23.09.2016

EM 1:1

Frankreich cancelt EM

Die für den 4. bis 6. November in Nîmes angesetzte 1. Europameisterschaft im Tête-à-tête (m/w) findet nicht statt. Urheber der späten Absage ist das Comitée du Gard, das für den frz. Verband als Ausrichter fungieren sollte. Als Grund nennt Komitee-Chef Jean-Louis Rizzo in einer Mail von DI 20.09. die ungesicherte Finanzierung, ausgelöst durch zu geringe öffentliche Zuschüsse, zu geringes Sponsoren-Engagement und zu hohe Mehrkosten infolge verschärfter Sicherheitsanforderungen. Beschlossen worden war die Absage bereits am DI 13.09. von der Generalversammlung im Département Gard. Drei Tage später, am SA 16.09., hatte die C.E.P. noch keine Ahnung und forderte die europäischen Verbände zur offiziellen Registrierung ihrer SpielerInnen auf.

Kurz kommentiert. Wenn sogar der mit Abstand weltgrößte Pétanque-Verband mit der Ausrichtung einer EM überfordert ist, dann ist das nicht nur bitter und peinlich, dann  läuft etwas grundsätzlich falsch im internationalen Wettkampfbetrieb.  Vielleicht setzen die Verantwortlichen mal ein Frage­zeichen hinter die inflationäre Vermehrung der EM- und WM-Disziplinen? – EM 55plus, EM 1:1, WM 1:1 und im nächsten Frühjahr im belgischen Gent auch noch eine WM im 2:2 und 2:2 mixte? – Alles prima, wenn's denn klappt. Alles Mist, solange vernünftige und solidarische Finanzierungskonzepte zu fehlen scheinen. Man erinnere sich, FIPJP-Chef Claude Azéma hob 2015 die WM 1:1 beinahe im Alleingang aus der Taufe, als gerade die klassische Triplette-WM 2014 auf Tahiti ersatzlos ins Wasser gefallen war. (Ulli Brülls)

Quelle: C.E.P. - 21.09.2016

DM 55+

Nord-Team überzeugte

Später bei der Siegerehrung strahlten Detlev Goedeke (Pfif Ottensen), Karim Meziani und Ralf Glauch (beide ABC HH) um die Wette. Mit Bronze bei der DM 55+ hatte man nicht gerechnet. Dabei wäre für Nord02 sogar mehr drin gewesen. Im Halbfinale zeigten sich die drei Hamburger lange auf Augen­höhe mit BaWü02 (Michel Lauer, Daniel Dalein, Mahmoud Tabrizi): Karims perfekt vorgelegte Kugeln und die mutige Spielweise von Milieu und Tireur brachten die favorisierten Gegner immer wieder in Bedrängnis. In der zweiten Hälfte der Partie ging den Norddeutschen aber die Puste aus: Händeschütteln zum 6:13. Trotzdem mussten auch Klaus Mohr und Joao Fernandes, mit Volker Jakobs im 1/8-Finale vom selben Gegner mit 4:13 abgefertigt, anerkennend applaudieren.

NPV-Bilanz. Als letztes Team waren Manfred Hespen, Dietmar Averbeck und Herbert Kluge im 1/8-Finale an einem Gegner (BaWü10) gescheitert, der durchaus zu bezwingen gewesen wäre. Als zweitbestes Team bis in 1/16-Finale kamen Detlef Pierschlewicz, Peter Löst und Peter Menke vom B-Team Rettmer. Dank acht positiver Poule-Resultate hat der NPV für 2017 einen Qualitätsstartplatz hinzugewonnen.

Kleine Fotostrecke von der DM »

20.09.2016

Das Wochenende

Knapp nachgetragen

Vier Tage im Bayerischen Wald (Heimkehr Montagabend) - da ist durch die Teilnahme an der DM 55+ hier einiges liegen geblieben. Hier das Wichtigste kurz gefasst.

Eine Etappe am Sonntag und ...

Die TOUR. 43 Starter erkundeten am SO 18.09. das neue und besser aus­ge­stattete Boule-Terrain des Jever PC. Den obersten Podiumsplatz bei der 8. Etappe belegte Jascha Buchner (Krähenwinkel), gefolgt von Hendryk Schumann (Jever) und Berichterstatter Günter Lünstedt (Varel). Den Trost­pokal erhielt Hubert Vähning aus Jever. Siehe Tages- und Gesamtwertung »

... vier Turniere am Samstag

1. Hamburger Neuaufnahme. Tarek Iben Lahouel und Oscar Hodonou vom Lübecker BC haben am SA 17.09. das neue Doublette-Event in HH-Altona gewonnen. 46 (oder 44?) Teams spielten auf Einladung des BC Sankt Pauli bei trockenen Bedingungen. Fotos haben die Organisatoren auf facebook » veröffentlicht.

Rat's Trophy in Hameln. Jennifer Schüler (Ibbenbüren) und Mika Ever­ding (Köln) haben am SA 17.09. die 8. Auflage des Turniers in der Rattten­fänger­stadt gewonnen - mit einem 13:5-Finalsieg über Honoré Balié und Hanns-Wilhelm Goetzke. Platz 3 sicherten sich Drago Radonjic und Laszlo Goger. 29 Teams spielten. Links im Bild: Turnierleiter Karl-Heinz Kamp. (Quelle und Foto: Michael Schaper)

1. Urstromtalcup in Hohnstorf. Frank Winkel (bg Bremen) eilt 2016 von Erfolg zu Erfolg. Den jüngsten Turniersieg holte er sich mit den Vereinskollegen Reinhold Schwander und Klaus Meyer am SA 17.09. beim Triplette-Event in Hohnstorf/Elbe. 27 Teams aus fünf Bundesländern genossen das freundliche Wetter und das bekannt gute Catering der lokalen Boulefreunde. Siehe auch Classement » (Quelle: Michael Meyer)

Stahl & Eisen in Georgsmarienhütte - Platz 1 unter 48 Doublettes belegten am SA 17.09. Claudia Ziegler und Florian Börger. Auch ohne Niederlage, aber mit zwei Buchholz-Punkten weniger  über die fünf Ruden kamen Hendrik Bartlig und Jimmy Berisha. Den Bronzeplatz sicherten sich die Bremer Jascha Buchner und Frank Günther. (Quelle: Gisela Hintzmann)

Aus der Vorwoche

24. Sommerlinge - Unter 40 Startern am DO 15.09. teilten sich Robert Heise und Daniel Rathe mit jeweils tadellosen 35 Nettopunkten den Tagessieg.  Siehe auch Gesamtwertung » (Quelle und Foto: Robert Heise)

Super-Mêlée in Essel. Den Tagessieg bei der immer beliebter werdenden Serie im Allertal holte sich Lokalmatadorin Irmela Maaß. Der letzte Termin für 2016 ist MI 12.10. - wie immer ab 18 Uhr. (Quelle: Robby Lenthe)

20.09.2016

Furth im Wald / DM 55+

Zweiter Titel für Saar-Oldies?

Wundern dürfte sich niemand, wenn Giuseppe Raimondo, Rosario Italia und Rene Trimborn (Foto) nach 2014 in Mülheim auch am kommenden Wochen­ende die DM 55+ für sich entscheiden würden. Im Vorjahr war das Saar-Trio erst im Halbfinale ausgeschieden; für Italia war's die 16. DM-Medaille seit 1984.  Ebenso chancenreich: Titelverteidiger Saar01 mit Joao Fernandes (Hamburg), Volker Jakobs (Saarbrücken) und Klaus Mohr (Köln), der sich im Erfolgsfall den 14. Stern aufs T-Shirt sticken lassen dürfte. Einen Strich durch solche Stickereien machen will nicht zuletzt Jean-Luc Testas, dem nur noch ein 55plus-Titel in seiner Sammlung fehlt; mit Peter Weise (Frankfurt) und Daniel Härter (Heidelberg) ist der für seine zuweilen inakzeptablen Eska­paden bekannte Malscher hochklassig equipiert; in der DPV-Rangliste 55+ belegt das Team die Pos. 1, 2 und 5.

Aus Sicht des NPV bemerkenswert: Erstmals kann er 17 Teams zu einer DM entsenden. Wegen seines hohen Veteranen-Anteils stehen dem NPV hier gleich zehn Quantitätsstartplätze zu. Sieben Teams, die die Poule-Runde mit Erfolg beenden, würden das Startplatzkontingent für 2017 sichern.

DM Ergebnisse » (ab SA) | DM-Startliste »

Datenquelle: DPV, Foto: Archiv - 15.09.2016

Noch ist es nur die Buschtrommel, die einen spektakulären Neuzugang bei den Boulefreunden Malsch ankündigt. Demnach könnte Christoph Sevilla,

Der Tireur, wo aus der Wärme kam

ehedem Tireur-Weltrekordler (2011, 67 Pkte) und mehrfacher französischer Meister, das ohnehin mit Import-Franzosen (Jankowskis, Aubert, Will­mann) gespickte Bundesliga-Team verstärken. Die Begeisterung der Konkurrenz hält sich in Grenzen. – Wettbewerbsverzerrung? – Ob und wie der DPV den Amateur-Status seiner Bundesliga sichen will, bleibt eine offene Frage.

Quelle: John le Carreau - 15.09.2016

2. Oktober

Mixte-Mêlée am Otterweg

Zu einem Turnier der besonderen Art laden Ulrike Benning und Thorsten Röben für SO 02.10. nach Oldenburg ein. Spielen können bis zu 32 vorab gemel­dete Mixte-Paare, die ab Runde 2 für Super-Mêlée-Mixte-Partien geschieden und für die Endplatzierung wieder vereint werden. Weitere Details siehe Einladung ». Melden bis 27.9. (verlängert!) per E-Mail »

Quelle: Ulrike Benning - 14.09.2016

Der Freitag, linksliberale Wochenzeitung, widmet sein Lexikon der Woche diesmal dem Boulespiel. Ein lesenswerter Artikel »

Bundesliga-Aufstieg

Die ersten fünf Kandidaten

Neben Niedersachsenmeister SGF Bremen (DPV-Rang 38) stehen weitere Teilnehmer der Bundesliga-Aufstiegsrunde am 29./30.10. in Gersweiler fest:

BaWü > BC Edingen-Neckarhausen , 4 DPB-Spielzeiten, DPV-Rang 20

Bay > BC Ratisbonne Regenburg, DPV-Rang 68

Nord  > ABC Hamburg, DPV-Rang 43

RhPf > BC Herxheim, DPV-Rang 13

In NRW ist Ex-Bundesligist Düsseldorf sur place (DPV-Rang 6) zwei Runden vor Schluss kaum noch von Platz 1 zu verdrängen. In den übrigen vier Landesverbänden ist die Meisterschaft noch offen. Das DPV-Vereinsranking bestimmt über die Gruppeneinteilung bei der Aufstiegsrunde.

07.09.2016

 

SV Essel trauert um Axel Becker

Nach schwerer Krankheit ist Axel Becker am 6. Sep­tember im Alter von nicht einmal 60 Jahren gestorben. Der SV Essel verliert einen engagierten Boulefreund; für den NPV war Axel viele Jahre als Schiedsrichter aktiv.

 

Aktuelle LINKS

SA/SO >  DM Frauen »
Sommerlinge-Ranking »
Fotos DM 55+ »
DPV-Ranking 55+ »
DM 55+ »
NPV-Sportkonzept 2017 »

FOTO-SEITEN 2016

Jede woche wieder

MO - 17:00 | Garbsen (div. Orte)
DI - 19:00 | Wildeshausen
MI - 17:00 | OL, Otterweg
DO - 18:00 | Hannover, SV Odin
FR - 17:00 | Bissendorf (FAB)

Demnächst

Bissendorf

Jochen Hippe siegt solo

Allein Jochen Hippe hat am FR 23.09. unter 20 Startern das Feierabend-Boule beim TC Bissendorf mit drei Siegen beendet. (Quelle: Eggert Osterloh, 24.09.)

Tages- und Gesamtwertung »

DPV-Kader

In Haarlem getestet

Beim 6. Haarlemer Pétanque Weekend am 17./18.09. haben sich Sönke Backens, Moritz Rosik und Hermann Streise einem WM-Test gestellt und sich bis ins A-Halbfinale vorgespielt. (Quelle: petanqueforum.nl, 22.09.)

Wildeshausen

Die Krandelage-Sieger

Inge Hanau (mit ihrem fünften Tagessieg), Wolf Ewert und Erich Maser haben am DI 20.09. beim Super-Mêlée in Wildeshausen die ersten drei Plätze belegt. (Quelle: Gabi Teichmann, 21.09.)

Gesamtwertung Nr. 25 »

Bissendorf

Nur eine kam durch

Allein Gisela Dresler blieb beim Feierabendboule am FR 16.09. in Bissendorf ohne Niederlage. (Quelle: Eggert Osterloh, 21.09.)

Tages- und Gesamtwertung »

Garbsen

Zwei weiße Westen

Nur Gerd Ross (+17) und Dieter Lange (+16) kamen beim Montaxx­Boule am 19.09. auf drei Siege. Gastgeber am 26.09. ist der SV Frielingen. (Quelle: Dieter Luft, 20.09.)

Tages- und Gesamtwertung »

NPV

Zwei Trainingstage

Am SO 06.11. und am SO 13.11. bietet der NPV in der Halle Krähenwinkel Trainingstage an. Der zweite Termin wendet sich an Fortgeschrittene, die u. a. mit Hilfe von Video-Analysen ihr Spiel verbessern wollen. (Quelle: Ingrid Steep, 20.09.)

Details beim NPV »

CEP

Spitze neu gewählt

Europas Pétanque-Verband (CEP) hat am 08.09. in Bratislava seine Leitungsorgane neu gewählt. Chef bleibt Mike Pegg (England). Der DPV ist weiterhin weder im Exekutiv- noch im Generalkomitee vertreten. Zur technischen Kommission gehört der in Thailand ansässige DPV-Ehrenpräsident Klaus Eschbach. Inhaltliche Beschlüsse des CEP-Kongresses sind noch nicht bekannt. (Quelle: CEP auf facebook, 15.09.)

Vorstandsfoto »

HallenCup

Wer spielt wo & wann?

Ausgiebig grübeln mussten die HallenCup-Macher in den letzten Tagen, um die Terminwünsche der gemeldeten Teams möglichst weit mit dem Startplatz-Angebot zur Deckung zu bringen. Das noch sehr vorläufige Ergebnis kann jetzt nachgelesen werden. (14.09.)

Vorläufige Startplatz-Verteilung »

Wildeshausen

Erneut Detlef Meyer

Beim 24. Krandelage-Super-Mêlée holte sich Detlef Meyer seinen dritten Tagessieg, vor Erich Maser und Tino Orlandini. Für den Gesamtsieg kommen nur noch Robert Orlandini, Klaus Henke und Gabi Teichmann in Frage, siehe Rangliste ». (14.08.)

Nachgetragen

12. Sudwiesen-Turnier

Am Vorabend der Frauen-LM (FR 09.09.) wurde beim BSV Glei­dingen Super-Mêlée gespielt. Birgit Sommerfeld (+24) verwies Uwe Sommerfeld um ein Nettopünktchen auf Platz 2. Auch drei Siege holten Ralf Schirmacher, Hannelore Malecha und Michael Zickler. (Quelle: Wilhelm Schmidt, 14.09.)

Gesamtwertung  »

DM-Teams

Berlin suchte vergebens

Trotz Hilferuf in andere Landesver­bände kann der LV Berlin nur einen seiner drei Startplätze bei der DM Frauen am 27./28.09. besetzen. Die verwaisten Startplätze fallen nun wohl an BaWü und NRW. (13.08.)

Das neue Programm

Pétanque-Trainer und National­spieler Sönke Backens (Freiburg) hat das Kursprogramm für 2017 veröffentlicht. Etliche Kurs-Orte stehen zur Auswahl. Angeboten werden Tages-, Wochenend- und Wochenkurse mit diversen Schwerpunkten. (Quelle: Sönke Backens, 12.09.)

boulekurse.de »

HallenCup

Jetzt Startgeld zahlen

Zwei Wochen Zeit haben 64 jetzt angeschriebene Teams, die 85 EUR Startgeld für den HallenCup zu überweisen. Mit der Zahlungsauf­forderung erfuhren die Teams auch, inwieweit ihre Termin- und Ortswünsche erfüllt werden konnten. (12.09.)

Gledingen

Boule am freien Montag

Schon zum 8. Mal lädt der BSV Gleidingen zum Einheitsturnier. Am Feiertag MO 03.10. wird ab 10:30 Uhr Super-Mêlée gespielt. Anmeldung bis 27.09. per E-Mail » (Quelle: Wilhelm Schmidt, 07.09.)

Einladung »

Siehe auch Kurz gemeldet unter

News »