Menü

NPV-Termine

Lieber nicht versäumen

31.12.2018 Bis dahin ist dem NPV die Anzahl der Liga-Teams zu melden, die für den Verein am Ligabetrieb 2019 teilnehmen werden.

31.12.2018 Bis dahin sind dem NPV die Spieler:innen zu melden, die 2019 keine Lizenz mehr haben wollen. Andernfalls verlängern sich Lizenzen automatisch. Für diese Meldung gibt's 'nen Vordruck »

13.01.2019 Spätestens am zweiten Januar-Samstag müssen Anträge an die Mitgliederversammlung schriftlich beim NPV vorliegen. Solche Anträge müssen von einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied unterschrieben werden.

20.01.2019 Bis dahin können sich Vereine um die Ausrichtung einer LM 2019 oder eines LM-Vorturniers bewerben. Detail-Infos ». Vereine können sich auch jederzeit für die Ausrichtung eines Ranglisten­turniers bewerben. Siehe Vordrucke »

03.02.2019 Um 11 Uhr beginnt am ersten Februar-Samstag die ordentliche Mitgliederversammlung. Das Wo? wurde noch nicht mitgeteilt. Die Vereinsgaststätte des SV Odin Hannover war zuletzt regelmäßig Versammlungsort.

Quelle: NPV 08.11.2018

Krähenwinkel

Lockere Zeiten sind vorbei

Einfach kommen und spielen? – Das war einmal, zumindest bei der Win­ter­runde in Krähenwinkels Boulehalle. Für DI 13.11. ist die schon voll. Kugeln einpacken und hinfahren lohnt sich also nur für die schon Angemel­deten. Wer eine Woche später am 20.11. mit seinem Team dabei sein will, kann ab 13.11. an winterrunde-2018@web.de » schreiben.

Quelle: planetboule - 12.11.2018

Nur zum Schmunzeln? - Vom Championnat du Monde de Boule carrée berichtet ein facebook-Video, auf das Europas Pétanque-Verband CEP nun hingewiesen hat. Tatsächlich hat das Spiel mit würfelförmigem Pétanque-Gerät in provençalischen Bergdörfern, wo alles automatisch auf die schiefe Bahn gerät, einen realen Vorteil. (12.11.18.) Facebook-Link »

Winterpokal

Lübecker souverän weiter

Auch ohne Dawid Gwietkowski und Tarek Iben Lahouel, die 2019 von einem Bundesliga-Absteiger zum anderen (Zehlendorf 88) wechseln, hat der Lübecker BC am SA 10.11. seine Winterpokal-Vorrunden-Gruppe klar beherrscht. In den 15 Partien gestatteten sich die Hansestädter lediglich eine Niederlage gegen die Heider RBU, die mit nur einer gewonnenen Begegnung und 6:9 Partien noch auf Rang 2 landete und damit im A-Turnier weiterspielt. Ins B-Turnier wanderten TuS Nenndorf und Team 2 der bg Bremen, die mit ihrer ersten Mannschaft in Gruppe C den ersten Platz belegte, knapp vorm SSV Alfeld. Im B-Turnier landeten mit je sieben Siegen aus den 15 Partien ABC Hamburg 2 und BSV Lübeck. Alle Einzelresultate und Abschlusstabellen siehe:

Gruppe C » | Gruppe D »

Die Vierer-Gruppen A und B hatten am 3.11. gespielt, siehe Artikel Erste Winterpokalergebnisse ». Die Gruppen E bis H folgen an den nächsten November-Samstagen. Spielort ist die Boulehalle » des Hamburger Rugby-Clubs an der Langenhorner Chaussee 142.

Quelle: HRC-Boulehalle (Tarek Iben Lahouel) - 12.11.2018

Scheune

Oldenburger unter sich

Der erste SixPack-Sieg dieser Wintersaison ging am SO 11.11. an Team 1 des PC Oldenburg, das im Finale diie Team-2-Vereinskollegen mit 2:1 Doublette-Siegen bezwang. Die beiden Teams aus der Huntestadt hatten von acht einleitenden Triplette-Partien nur eine bzw. nur zwei verloren und sich somit souverän für die finale Begegnung um Platz 1 qualifiziert. Zu Team 1 gehörten auch Manfred Hespen und Michael Vauth, die am Vortag die erste WinterTour-Etappe gewonnen hatten. Das Spiel um Platz 3 entschied ein SGF-Bremen-Team für sich, das sich mit je einem Spieler aus Essel und Düshorn verstärkt hatte. Die rote Laterne unter den neun beteiligten Sechser-Mannschaften ging an das von NPV-Chef Wilfried Falke angeführte Team des Jever PC. Das Ergebnis in Zahen »

e. B. - 11.11.2018

Wintertour-Etappe 1. Manfred Hespen (re) hat am SA 10.11.mit dem nicht abgebildeten Michael Vauth die erste Winter-Tour-Etappe im heimischen Oldenburg gewonnen. Zweite wurden Willy Woggon und Ingo Botterbrodt mit ebenfalls vier Siegen aus den vier Runden. Die meisten Nettopunkte aus drei Siegen und damit Platz 3 erzielten Singal Hitesh und Waldemar Schindler (links). 67 Leute platzierten sich im Classement » (Foto Bastian Farmer, Quelle: Thomas Berger, 10.11.)

Eine Handvoll Stahl. So haben Gabi und Wolfgang Wergowski ihren 14-minütigen Dokumentarfilm über den Petanque-Sport betitelt, mit dem sie beim Bundesfilmwettbewerb für Amateurfilmer 2018 in Castrop-Rauxel eine Silbermedaille gewannen. Die beiden gehören zu den Waldheimboulern Backnang (BaWü). Der Film ist am Samstagabend im Bürgerzentrum Waib­lingen zu sehen und kann als DVD für 7,50 EUR unter info@wergofilm.de bestellt werden. (Quelle: facebook, 08.11.)

NPV-Jugend

Max vor Max und ...

22 Namen – mit großem Vorsprung angeführt von Max Koch und Max Stuchllik (beide Krähenwinkel) – stehen in der NPV-Jugendrangliste, die RL-Schreiber Theo Schenke am FR 02.11. in Umlauf gebracht hat. Da sich für eine Veröffentlichung bislang niemand sonst die Zeit nehmen mochte, steht sie nun hier: die Jugendrangliste »

Quelle: Theo Schenke - 06.11.2018

NPV

Spendabel oder ahnungslos?

Gut 3.300 EUR hatte der NPV in 2018 an Fahrtkostenzuschüssen für seine DM-Teams eingeplant. Tatsächlich wurden aber nur 1.924 EUR davon abgerufen, wie NPV-Finanzvize Robert Heise auf Anfrage von ptank.de mitteilte, also rund 1.400 EUR gespart. 36 von 65 DM-Teams beantragten den Zuschuss. Dass 29 Anträge ungestellt blieben, könnte auch am NPV gelegen haben: Weil die Website ausgefallen war, stand das Antrags­formular lange Zeit nicht zum Download bereit. Anspruch auf Förderung haben DM-Teams, deren Wohnort mindestens 100 km vom DM-Ort entfernt ist. Der Gesamtbetrag, der dem NPV für die Zuschüsse zur Verfügung steht, wird zur Hälfte für eine Pro-Kopf-Pauschale je DM-Teilnehmer und zur anderen Hälfte als km-Pauschale pro Team ausgegeben.

Ulli Brülls - 05.11.2018

NPV

Schon gelesen?

Im überbordenden Informationsangebot, mit dem der NPV-Vorstand die ihm angeschlossenen Vereine zu verwöhnen pflegtt, kann sogar etwas Be­son­deres leicht mal übersehen werden. So ist es mir passiert, und zwar schon im April. Seither finden sich auf der NPV-Heimseite unter dem Menüpunkt Verband / Veröffentlichungen nämlich zwei erstaunliche Veröffentlichungen, und zwar aus den Vorstandssitzungen vom 9.1. und vom 21.2. dieses Jahres. - Indiskretion? Geheimnisverrat? - Natürlich nicht.

Bemerkenswert immerhin: Bislang hatte sich der NPV-Präsident, der seit diesem Frühjahr einem Nebenjob als DPV-Vizepräsident nachgeht, stets und vehement gegen solche Veröffentlichungen gewandt. § 18 der NPV-Geschäftsordnung, der die Veröffentlichung der Sitzungsprotokolle eigentlich binnen acht Wochen verlangt, war vor vielen Jahren gegen den präsidialen Willen be­schlos­sen worden.

Ulli Brülls - 05.11.2018

Hamburg

Erste Winterpokalergebnisse

Am SA 03.11. wurden die ersten beiden Vierergruppen des Winterpokals aus­ge­spielt, mit dem der Hamburger Rugby-Club den untergegangenen HallenCup immerhin zur Hälfte ersetzt.

Weiter im A-Turnier
1. Zehlendorf 3:0 (10:5)
2. Lübeck X 2:1 (12:3)
Weiter im B-Turnier
3. HRC zwo 1:2 (6:9)
4. Segeberg 0:3 (2:13)

GRUPPE A

Zehlendorf 88 - Hamburger RC 2 > 3:2
Bad Segeberg - CdB Lübeck X > 0:5

Zehlendorf 88 - CdB Lübeck X > 3:2
Hamburger RC 2 - Bad Segeberg > 4:1

Zehlendorf 88 - Bad Segeberg > 4:1
Hamburger RC 2 - CdB Lübeck > 0:5


Weiter im A-Turnier
1. CdB Lübeck 3:0 (11:4)
2. BC St. Pauli 2:1 (7:8)
Weiter im B-Turnier
3. Chabouli 1:2 (6:9)
4. Hohnstorf 0:3 (6:9)

GRUPPE B - korrigiert

BC St. Pauli - Chabouli Berlin > 3:2
Hohnstorf - CdB Lübeck 1 > 2:3

BC St. Pauli - CdB Lübeck 1 > 1:4
Hohnstorf - Chabouli > 2:3

BC St. Pauli - Hohnstorf > 3:2
Chabouli - CdB Lübeck 1 > 1:4

Die Gruppen C bis H folgen an den verbliebenen drei November-Sams­tagen, jeweils ab 10 Uhr in der Hamburger Boulehalle. Mit Hamboule Hamburg ist nun auch der letzte freie Startplatz besetzt.

Quellen: Tarek Iben Lahouel - 04.11.2018

Aktuelle Links

Jede woche wieder

DI - 19:00 | Erlte (2:2 sm)
MI - 17:00 | OL, Otterweg
DO - 18:00 | SV Odin (2:2 sm)
FR - 18:00 | Gleidingen (2:2 sm)

Die nächsten Termine ..

NRW > LM 3:3

Godesberger siegen

Bernd Heunemann, Florian Korsch und Robin Stentenbach von Bundesligist Bad Godesberg haben am SA 10.11. die NRW-Hallen-LM im Triplette gewonnen. Platz 2 sicherte sich das Sur-place- Heim-Team aus Malte Berger, Marco Lonken und Marco Schumacher. Bronze ging an den dritten NRW-Bundesligisten Ibbenbüren durch Hermann und Alexander Streise mit Neuver­pflichtung Maurice Förster. (Quelle: BPV NRW, 12.11.)

Classement »

Wintertour

Premiere in Rastede

Erstmals richtet der VfL Rastede am SA 24.11. eine Etappe der WinterTour aus. Ortsunkundige finden Parkplätze und das Boule-Terrain an der Schule Feldbreite. (Quelle: Helfried Franz, 12.11.)

tOUR 2019

Zukunft wohl gesichert

Seit Günter Lünstedt seinen Rückzug als Hauptorganisator der Super-Mêlée-Tour im  Weser-Ems-Raum angekündigt  hat, ist eine Fülle von E-Mails in Sachen Tour-Zukunft hin- und hergewandert. Vorläufiges Fazit: Auch 2019 geht es weiter! Die Verantwortung wird auf mehr Schultern verteilt. Wie viele Etappen dann auf dem Plan stehen werden, ist aber noch offen. (09.11.)

Scheune

Einer mit 100 Prozent

Am zweiten Abend der Kleinen Scheunerei beteiligten sich 32 Leute, darunter auch Ibbenbürens Frank Günther, der nun als einziger mit sechs von sechs möglichen Siegen in der Gesamtwertung » steht. (Quelle: BSE, 09.11.)

Hameln

Unter neuem Licht

Die Hamelner Boule-Szene nutzt die neue Flutlichtanlage am Boulodrom Heinestraße für eine neue Turnierserie. Ab 14.11. gibt's alle 14 Tage ab 18 Uhr Doublette-Miniturniere über drei Runden. Einzelspieler werden zu festen Teams verlost. (Quelle: Heinz Kamp, 08.11.)

Krähenwinkel

Youngsters gewinnen

Beim Winterrunde-Abend am DI 06.11. in Krähenwinkel blieben Marvin Rathe und Max Koch (+20) ebenso unbesiegt wie Robert Heise, Bernd Osterhus und Michael Thol (+13).  34 Leute spielten in 14 Teams. (Quelle: Jürgen Schröder, 07.11.)

NRW > LM 3:3

Die letzten 32

148 Tripletten kämpften am ersten November-Wochenende in sechs Hallenveranstaltungen um die 32 Finalplätze bei der NRW-Hallen­meisterschaft. Dieses Finale wird am  SO 11.11.in Düsseldorf ausge­tragen. Qualifizieren konnten sich auch etliche Ibbenbürener, die sich so für den EuroCup-Einsatz Ende November in Frankreich präpa­rieren. (Quelle: BPV NRW, 06.11.)

Die letzten 32 »

Tura Bremen

Silvester ausgebucht

Alle 52  Plätze bei Turas Silves­ter­turnier sind vergeben. (Quelle: Peter Schwarz, 05.11.)

Hannover

Bei Odin im Januar

Das Apfelsinen-Ersatzturnier findet 2019 am SA 05.01. statt. Ab 10 Uhr können sich per E-Mail gemeldete Teams auf der Anlage des SV Odin tummeln. Details siehe PDF-Einladung » (Quelle: Wilfried Bast; 04.11.)

BreMen

3:3 am zwoten Advent

Vier Runden nach Formel X erwarten die 16 Triplette-Teams, die am SO 09.12. ab 10 Uhr in der Bremer Neustadt ein Glühwein-Turnier spielen können. Interes­sierte melden sich per E-Mail » (Quelle: Sylvain Ramon, 03.11.)

Über'n tellerrand

Typen aus Thailand

Klaus Eschbach, DPV-Chef von 2002 bis 2013, hat im thailän­dischen Exil seine typographische Ader reaktiviert, mehrere Schriften entwickelt und sich ausführlich darüber ausgemehrt. (02.11.)

Siehe Buchstäbliches »

55+

Geballte Termine

Wer auch immer ab MO 16.09. für den DPV bei der EM 55+ im bulgarischen Albena spielen wird, deutscher Meister 2019 wird er nicht. Die DM ist für den 14./15.09. angesetzt. (30.10.)

Mehr siehe Kurz gemeldet »