Menü
Winterrunde Krähenwinkel ab DI 22.10. nur für Angemeldete

DPV

Präsidiales Hauptstadt-Treffen

Was üblicherweise zwecks Fahrtkosten-Erspar­nis in Fulda oder sonstwo in zentraler Lage stattfindet, tagte diesmal in Berlin: der DPV-Hauptausschuss. Was die Präsidenten der zehn Landesverbände und das Präsidium des Dachverbands am SO 20.10. beraten und beschlossen haben, war bis­lang nicht der (öffentlichen) Rede wert und wird es (wie üblich) wohl auch bleiben. Immerhin erfährt das boulis­tische Fußvolk, dass sich seine gewähl­ten Vertreter tags zuvor auf der Anlage des Tegeler Club Bouliste einen schönen Boule-Tag gönnen mochten. Den so genannten Präsi-Cup, den Länderpokal der Funktionäre, gewann das NPV-Team vor dem LV Nord. Als bester Einzelspieler verdiente sich DPV-Präsident Michael Dörhöfer (Foto) besondere Erwähnung.

Quelle: LPVB Berlin - 22.10.2019

Hallensaison

Hamburg voll, Erlte nicht

brinkum

Der Vater besiegt den Sohn

Ranglisten

Schlussstriche gezogen

Bundesliga-Aufstiegsrunde

Gruppeneinteilung fast klar

NPV

Arbitres? - Dringend gesucht!

Stuttgart

Alles Müller?

Tobias Müller vom PC Burggarten Horb hat nach Fürth am 5.10. auch das DPV Masters am SO 13.10. in Stuttgart gewonnen. An der Seite von U23-EM-Silber-Gewinner Marco Kowalski und Vereinskollege Daniel Reichert besiegte er im Finale des Schlossplatzturniers ein Trio aus Niclas Zimmer, Frank Mauer und Matthias Laukart mit 13:7. - Jannik Schaake (Freiburg), der mit Philipp Niermann und Leon Gotha-Jecle bis ins 1/4-Finale vorstieß, dürfte damit als alleiniger Spitzenreiter der DPV-Rangliste ins Jahr 2020 gehen. Bei spätsommerlichen Temperaturen waren 89 Teams am Start, vier mehr als im Vorjahr.

Quellen:  BC Stuttgart, Pétanque aktuell -  15.10.2019

Claudia Hesse hat am SO 13.10. mit einem 13:10-Finalsieg über Dagmar Fischer die schon 28. Auflage der Coupe Tati gewonnen. Platz 3 ging an Michael Thol (re.). An dem Tête-à-tête-Turnier auf Hannovers Allee hatten sich bei nur anfangs regnerischen Bedingungen 32 Leute beteiligt, für die vier Formule-X-Runden angesetzt waren. Neben dem Wanderpokal gewann die Turniersiegerin auch das Privileg, das Turnier im Jahr 2020 organisieren zu dürfen. Unterstützt werden soll sie dann von Meret Sarka und Wolfgang Zikownia, die (je nach Rechnung beide) Platz 13 der Tabelle » belegten. (Quelle + Foto: Carsten Jürgens, 14.10.2019)

 Über'n Tellerrand 

Allein in Bremen gingen gut 31.000 Leute für die konse­quente Umsetzung des Pariser Abkommens auf die Straße.

Aktuelle Links

In Kürze

Jede Woche

DI 19:00 - Scheune (ab 29.10.) MI 17:00 - Oldenburg, Otterweg
DO 18:00 - Hannover, Odin

Namen

Gehen von A nach B

fRANKREICH

Hallenbau finanziert

Alençon, Kleinstadt mit 26.000 Einwohnern in der Normandie, baut eine Boulehalle mit 32 Feldern, Lager, Büro, WCs und Buvette. Die Baukosten von gut 800.000 EUR  werden komplett von der öffent­lichen Hand getragen. (Quelle: ouest-france.fr, 22.10.)

hANNOVER

Immer wieder TVG

Zum siebten Mal in Folge hat Till-Vincent Goetzke am SA 19.10. das Finalturnier der Zwickel-Serie gewonnen, gefolgt von Daniel Rathe und Torsten Göllinger. Gast­geber war der FC Neuwam­büchen. (Quelle: planetboule, 20.10.)

Bremen

Am Jahresende

Auch 2019 lädt Tura Bremen am Silvestertag ab 11 Uhr zu vier Runden Super-Mêlée nach Grö­pelingen ein. Melden per E-Mail » (Quelle: Peter Schwarz, 20.10.)

Wildeshausen

Ende am Krandel

Letzter Termin der Wildeshauser Super-Mêlée-Serie ist DI 22.10. Eine Woche später geht's nahtlos in der Scheune weiter. (18.10.)

DPV

Trainerfortbildung in HH

Ums Coaching geht's bei einem DPV-Trainerseminar am 7./8. Dez. in der Boulehalle Hamburg, geleitet von Martin Koch. Quelle » (16.10.)

Berlin

Titel verteidigt

Boule devant 1 (Charlottenburg) hat am SO 13.10. mit einem Finalsieg über Zehlendorf 88 erneut den Berliner Pokal gewonnen. (Quelle: LPVB, 16.10.)

Top 10

Frankreichs Frauen

Rg Spieler Pkte
1. Angelique Colombet 67
2. Audrey Bandiera 55
3. Nadège Baussian-Protat 51
  Nadia Djabri 51
5. Daisy Frigara 50
6. Anna Maillard 47
7. Caroline Bourriaud 42
8. Célina Lebosse 40
9. Sandrine Herlem 39
  Cécile Kozohorsky 39

Plätzierungen ab 1/4-Finale bei 20 großen lizenzpflichtigen Frauen­turnieren in 2019 zählen für dieses Ranking, das von der privaten, in Draguignan ansässigen Vereini­gung PPF (Passion Pétanque Française) aufgestellt wird. Gelistet sind 211 Spielerinnen. Quelle » (15.10.)

Mehr siehe Kurz gemeldet »