menu
In aller Kürze
Zwickel-Ranking » > Wilfried Sell nun vor Zarko Josevic
Wildeshausen > Henning Mossell gewinnt 13. Krandelage »
Bremen: Miniturnier / 2:2 / FR 01.07. / 17 h / am Weserstadion

Medaillen in Oran verteilt

Bei den 19. Mittelmeerspielen im algerischen Oran sind am MI 29.06. die vier Pétanque-Konkurrenzen zu Ende gegangen. Mit je zwei Medaillen waren die spanische Doublette-Weltmeisterin Sara Diaz und die in Frankreich lebende Tunesierin Mouna Beji die erfolgreichsten Aktiven. Bemerkenswert: Das Tir-Finale der Frauen erbrachte bessere Leistun­gen als das der Männer. Hier alle Medaillenplatzierungen (Quelle »):

Disziplin Gold Silber Bronze
Doublette
m
Frankreich (13) Marokko (5) Italien
Doublette
w
Tunesien (13) Spanien (6) Türkei
Tir de P.
m
Ibrahim Arslantis (31) Mohamed Bougriba (29) Mohamed Ouaghlissi
Tir de P.
w
Mouna Beji (37) Sara Diaz Reyes (30) Karima Ghariz

International

Zwölf Kugelsport-Entscheidungen

WM 3:3

Horb gegen den Rest der ...

Matthias Laukart, Tobias Müller und Daniel Reichert, alle drei von Bundesligist PC Burggarten Horb, sollen den DPV bei der 50. Triplette-WM vertreten, die am DO 08.12. in Cotonou, Regierungssitz der westafrikanischen Republik Bénin, beginnen wird. Als vierten Mann hat Bundestrainer Sascha Koch (Mannheim-Waldhof) Andre Skiba vom Mannheimer SC Käfertal nominiert. Reichert baut auf die längste internationale Erfahrung, hatte seinen ersten EM-Einsatz schon 2009 in Nizza. Müller und Skiba geben hingegen ihr WM-Debüt im Erwachse­nenbereich. Müller kommt noch Mitte Juli (mit Vinzenz Probst) bei der EM in s'Hertogenbosch im Tête und Doublette zum Einsatz.

Quelle: DPV - 28.06.2022

Spannend wie nie ...  wird der letzte Spieltag der Niedersachsenliga am SA 03.09., denn seit gestern stehen gleich vier Mannschaften gleichauf mit 6:2 Punkten vorn: Jever vor Rethen, Krähen_2 und Rastede. Aber auch die nächsten drei haben mit nur einem Punkt Rückstand noch Titelchancen; namentlich sind dies Allez Allee, Titel­verteidiger Krähen_1 sowie Wiedensahls Buschbouler, die mit ihren 2:3-Niederlagen gegen VfL Rastede (Foto) und Gastgeber TSV Krähenwinkel 1 von Platz 1 auf 7 abstürzten. Bei einer solchen Tabellenkonstellation wird das graue Mittelfeld zwangsläufig klein: Es besteht aus den Pétangueules Hannover, die mit 4:4 Punkten zwei Punkten Vorsprung auf die Abstiegszone haben. Dort tummeln sich Luhden, Schwalbe (je 2:6), Göttingen (1:7) und der weiterhin sieglose TuS Nenndorf. (Quelle: NPV, Foto: Klaus Sölter, 27.06.)

Silber ...  gab's für Rainer Grunst, Bernard Duchemin und Honoré Balié am SA 25.06. bei den "European Company Sport Games" in Apeldoorn. Das Finale gegen ein Team der Firma Airbus (FRA) blieb lange ausgeglichen, endete dann aber 9:13. Angetreten waren die drei Niedersachsen für den Betriebssportverband Nordenham. (Quelle und Foto: R. Grunst, facebook, 25.06.).

LV Nord

Mixte-LM abgesagt

Eckhard Kobbe (Mitte), Daniel Rathe und Werner Bosse waren am FR 24.06. die drei Erstplatzierten bei der "Coupe de Soleil". Das abendliche Super-Mêlée wird von den Biss'n'Boulern traditionell zum Sommeranfang organisiert. Alle Platzierungen » (Quelle: TC Bissendorf, 25.06.)

NPV > LM mixte

Alle Ortswünsche erfüllt

Frankreich

Der nächste Titel für Dylan R.?

Glosse

Saarland abermals vorn

Niederlande

Eine etwas andere Europameisterschaft

Drei Wochen vor der "richtigen" EM in s'Hertogenbosch (1:1, 2:2) starten am DO 23.06. gut 50 km weiter östlich die Pétanque-Wettbewerbe im Rahmen der Betriebssort-Europameisterschaften ("European Company Sport Games"). Während sich ein Großteil der Aktivitäten in 21 Sport­arten beim Olympiazentrum Papendal (Nähe Arnheim) konzentriert, sind die Boulisten zu Gast im Apeldoorner Pétanque-Club "'t Zwijntje". Auch aus Niedersachsen hat sich eine 14-köpfige Aktiven-Gruppe nach Holland aufge­macht, die für den Betriebssportverband Nordenham im Doublette und Triplette an den Start geht.

Quellen: Rainer Grunst, https://ecsgarnhem2022.com/de/petanque/ - 22.06.2022

Nachlese DM Triplette

Wo war das 14. NPV-Team?

Die überraschende Antwort vorweg: Das 14. NPV-Team war am DM-Samstag rechtzeitig da, wo es hingehörte: am Stand der Einschreibung im saarländischen Ensdorf. Doch statt des Ansteckers "NiSa08" bekamen Adelheid Funk, Gerald Funk (SVN Düshorn) und Frank Seehausen (SV Essel) von den Turnierleitern nur ein bedauerndes Kopfschütteln zu sehen. Der Startplatz NiSa08 existierte da schon nicht mehr.

Der Reihe nach. Erst am späten Freitagmittag erfährt das Düshorn-Essel-Trio per Anruf aus der NPV-Geschäftsstelle, dass es als Ersatz für das (wg. Corona kurzfristig) ausgefallene Team NiSa08 zur DM fahren kann. Nach der Zusage meldet der NPV dem DPV, dass es doch noch ein Ersatzteam mobilisieren konnte. Gegen 16:30 Uhr machen sich die drei Nachrücker ebenso eilig wie hoffnungsfroh auf den schlappe 600 km weiten Weg.

Was die drei da noch nicht wissen: Weil der NPV schon am Freitag­morgen gegenüber dem DPV seinen Verzicht auf den da noch verwais­ten Startplatz erklärt hatte, konnte man dort auf einen schelmi­schen Gedanken kommen: Damit's in keinem Poule ein Freilos gibt, setzen wir das Verfahren der Startplatz-Nachverteilung in Gang. Und danach hat BaWü als größter LV das erste Zugriffsrecht. Und siehe da, schnell ist eine Stuttgarter Équipe gefunden (die am SA bis ins DM-1/16-Finale vorstoßen und BaWü so für 2023 einen zusätzlich Startplatz verschaffen wird).

Mehr als nur dumm gelaufen. Denn laut DM-Richtlinie darf der DPV eine Nachverteilung nicht in Anspruch genommener Startplätze nur bis Meldeschluss (also bis 9 Tage vor der DM) starten. Sicher, auf diese Weise Freilose zu vermeiden, erscheint sportlich sinnvoll, regelwidrig ist es dennoch. Jetzt darf man gespannt sein, ob noch irgendein offizieller Hahn in dieser Angelegenheit krähen wird. NPV-Präsi Wilfried Falke hat gegenüber ptank.de "Aufarbeitung" angekündigt. Am Ende sollte zumindest volle Kostenerstattung für die engagierten Nachrücker stehen. Dass sie keine Schuld an der sinnlosen Saarlandreise tragen, ist sicher.

Zum Zuschauen verurteilt: Frank Seehausen in Ensdorf.

Foto: Petra Seehausen – 21.06.2022

Am MO 20.06. haben die Boccia-Wettbewerbe im Rahmen der Special Olympics Deutschland begonnen. In Berlins Rudolf-Harbig-Halle sind auch Pétanque-Schiedsrichter aus dem NPV als Helfer im Einsatz. (Foto: Ilka Hasse auf Facebook, 20.06.)

Platz 1 beim ...  "Wedemark Open" am SO 19.06. in Bissendorf sicherten sich Matthias Rößler, Bilge Tutkunkardes und Sati Albayrak (v.l.) aus Egestorf und Hannover. Ebenfalls unbesiegt, aber mit einem einzigen Formel-X-Punkt weniger landeten die Wiedensahler Matthias Thürnau, Barbara und Klaus Sölter auf Platz 2. Auf Einladung der Biss'n'Bouler spielten 28 Triplettes und freuten sich, dass es nicht so heiß war wie befürchtet. Siehe auch Alle Platzierungen » (Quelle und Foto: Eckhard Kobbe, 20.06.).

NPV

LM Mixte: Kurzinfo zum Melde-Ergebnis

Aktuelle Links

Spielerbörse

Travemünde / München

Dagmar Daues (Hannover) sucht Spielmöglichkeit in Tra­vemünde, Tel. 0157 51034224

Heinz Kamp (Hameln) sucht ein/zwei Mitspieler fürs Münchener Hofgartenturnier am 16./17. Juli. Tel. 0172 7581755

BALD

Jede WOCHE

NPV-Pokal

Denkbar knapp

Spitz auf Knopf mit 16:15 endeten am SO 26.06. zwei Begegnungen im NPV-Pokal: Jever_2 besiegte Osnabrück_2 und Wildeshausen_2 besiegte Jahn Brinkum. Die letzten beiden Begegnungen der 1. Hauprunde sollen am DO 30.06. folgen. Rasch danach dürfte das 1/16-Finale ausgelost werden. (Quelle: NPV, 29.06.)

EM

27 von 40

Für die 1. Doublette-EM, die am 13.07. in den Niederlanden beginnt, haben 27 der 40 euro­päischen Verbände gemeldet. Zwangsweise fehlen Russland und Belarus. Außer in drei 2:2-Wettbewerben (m/w/mixte) gehen die vierköpfigen Aufge­bote auch im Tête-à-tête auf Medaillenjagd. (Quelle: CEP, 28.06.)

Startlisten »

Kommender Mann? Hannes Eberspach vom TV Edigheim (RhPf) hat bei den Juniors (U18) die offenen Jugendmeister­schaf­ten in Hessen und Rheinland-Pfalz gewonnen. Gespielt wurde Tête-à-tête. Jetzt ließ er mit Vereinskollegin Emma Krinke Platz 3 in BaWü folgen. (Quelle und Foto: G. Eberspach, 27.06.)

FRA > 2:2 mixte

Genialer Sauschuss

Mit einem famosen Manöver, das die Zielkugel in den hinteren Teil des Spielfelds beförderte, wo eigene Kugeln lagen, hat Mickaël Bonetto die frz. Mixte-Meister­schaft in Brive-la-Gail­larde beendet. Die für Südkor­sika angetretenen Ludi­vine Murcia und Kevin Philipson, die beim Stande von 12:9 schon wie die sicheren Finalsieger ausge­sehen hatten, konnten Marine Tur und ihrem Ehemann Mickaël Bonetto (oben) nur noch gratulieren. Bronze ging an die Titelverteidiger Christine Saunier und Dylan Rocher sowie an Adline Laurent und Xavier Liobet aus Seine-et-Marne. (Quelle: FFPJP, Foto: Facebook, 26.06.)

2:2 mixte

In NiSa, NRW ...

ECSG

Platz 1 nach Vorrunde

Honoré Balié, Rainer Grunst und Bernard Duchemin haben am FR 24.06. bei den "Euro­pean Company Sport Games" in Apeldoorn alle fünf Vorrunden gewonnen und nun die Chance, mit einen weiteren Sieg am Samstag ins Halbfinale einzu­ziehen. Die Gegner kommen von der Mannheimer Firma Roche. (Quelle: R. Grunst, 24.06.)

ECSG

1/4-Finale knapp verpasst

Die für Nordenhams Betriebs­sportverband spielenden Doublettes haben bei den "European Company Sport Games" in den Niederlanden die Vierteilfinals verpasst. Am besten unter 84 Teams hielten sich Christa und Honoré Balié sowie Rainer Grunst und Bernard Duchemin mit je vier Siegen aus fünf Runden auf den Plätzen 10 und 12. Jetzt hofft Delegationschef Grunst auf noch bessere Platzierungen in der Triplette-Konkurrenz.(Quelle: R. Grunst, 24.06.)

Masters

Italien siegt erneut

Diego Rizzi hat mit seinen Nationalteam-Kollegen Cocciolo und Cometto hat auch Etappe 2 der Masters de Pétanque gewonnen. Nacheinander mussten sich Spanien (1:13), Team Rocher (9:13) und Team Montoro (8:13) den Azzurri beugen. Zum Auftakt waren Quintais, Suchaud und Lucien mit 3:13 von Rocher, Lacroix und Robineau abgeferigt wor­den. Gespielt wurde am 23.06. in Saint-Tropez. (Quelle: mastersdepetanque.fr, 23.06.)