menu
In aller Kürze
LPV Berlin schult neue Schiris > Details »
Nur 15 Winterlinge-Starter am Costa-Rica-Abend > Details »
SO 11.12. | 12 Uhr > Wintermix am Weserstadion | 2:2 sm

Berlin 2023

20.000 Freiwillige gesucht

Die A-Finalisten beim Glühweinturnier"

FIPJP

Schönes Glühwein-Revival

Boule- und Firmenvetreter bei der "Signing Ceremony"

FIPJP

Dienstreise nach Bangkok

NPV-Bezirk 5

In Schüttorf getagt

Die schöne Anlage des TSV Egestorf

NPV

Interessante Liga-Ideen

DM-Termine

Ab 2024 geht's rund

Die Reihenfolge der Deutschen Pétanque-Meisterschaften schien in Stein gemeißelt: Doublette zum Auftakt im Mai, dann Triplette, bis am Ende die separaten Titelkämpfe von Oldies, Jugend und Frauen die DM-Saison beschließen. Ein vom DPV-Verbandstag gebilligter Antrag des LV Nord bringt die Termine nun ins Rollen: 2024 springt das Frauen-3:3 vor auf den Starttermin im Mai, die übrigen Disziplinen rücken einen Termin nach hinten. 2025 wieder derselbe Rutsch – und so weiter. Ausnahme: 55+. Die Oldies bleiben auf das Wochenende von KW 38 fixiert, weil allein sie parallel zur Jugend-DM spielen können und der Verbandstag eine variable Terminierung der Jugend-DM nicht beschließen durfte.

Die neue Unübersichtlichkeit soll bewirken, dass alle Disziplinen mal in die ungünstige Urlaubshochsaison fallen und die Frauen nicht ständig durch die im September "herrschenden Wetterverhältnisse benachteiligt" werden, wie es in der Antragsbegründung heißt.

Kurz kommentiert. Ganz richtig, rollierende Termine sind gerechter: Dann dürfen endlich auch die Frauen-Triplettes mal eine hochsommerliche Hitze­schlacht schlagen; die neue Gleichstellungsbeauftragte ist sicher hochzu­frieden. (Ulli Brülls)

Quelle: DPV - 29.11.2022

DPV

Präsidium komplettiert

Frankreich

Die Stärksten haben sich entschieden

Oldenburg

In Kreyenbrück und Donnerschwee

Lavinia Grafe und Heiner Würdemann haben am FR 25.11. beim TCO im Ortsteil Kreyenbrück die erste Oldenburger "Winterlust" gewonnen und gemeinsam mit 26 weiteren Startern das neue Flutlicht genossen. Eine Runde mehr, nämlich drei, gab's zwei Tage zuvor beim PCO im Ortsteil Donnerschwee. Unter 43 Aktiven setzten sich Dietmar Averbeck und Uwe Schmietenknop-Bolling durch. In der Gesamtwertung nach acht Terminen steht Stephan Gollub mit 19 Siegen ganz oben. Weiter geht's hier am MI 30.11. ab 17 Uhr mit Super-Mêlêe. In Kreyenbrück rollen die Kugeln wieder am FR 09.12. ab 15 Uhr.

Tabelle Mittwochsturnier #8 » l Tabelle Winterlust #1 »

Quellen: Bernd Janßen, Oldenbouler - 26.11.2022

Bösartig :-)

Never change a winning team. – Der frz. Verband halte voller Zuver­sicht an bewährten Kräften fest, mault da ein Kritiker: Wer 2054 als Équipe tricolore zur WM fahren werde, sei daher längst geklärt.

Quelle: Facebook (Zone Pétanque) - 25.11.2022

Lizenz

Weihnachtszeit – Wechselzeit

Diego Rizzi geht nach Fréjus, Charlotte Darodes nach Bron, Henri Lacroix nach La Crau ... Wenn sich das Jahr seinem Ende zuneigt, mehren sich die Meldungen über Abgänge und Neuverpflichtungen. Auch hierzulande? – Wer von bemerkenswerten Wechseln weiß, mailt an post@ptank.de ». Hier ist bislang nur bekannt, dass der frühere NPV-Serienmeister TSV Krähenwinkel weitere Spieler aus Bremen an sich binden will.

22.11.2022

Trophée des Villes

Beim 32-Städte-Vergleich in Palavas-les-Flots stand am Ende der Lyoner Vorort Bron ganz oben. Im Finale am SO 20.11. setzten sich Christian Fazzino, François N'Dyaie, Team-Chef Jean-Louis Cazemajou, Clement Bousquet und Christoph Sarrio (v.l.) erst im Tireur-Stechen und das denkbar knapp (41:40) gegen Titelverteidiger Toulouse durch. Top-Favorit Fréjus mit Lacroix, Robineau, Rocher und Scholl hatte im Halbfinale gegen Toulouse verloren. Den separaten Tireur-Wettkampf gewann Thibaud Vaillant (Le Mans) mit finalen 29:28 Punkten gegen Quentin Zyskowski aus dem gastgebenden Palavas.

Quelle: tropheedesvilles.fr, Foto: Facebook - 21.11.2022

Seitenanfang » |  Ältere Meldungen »

Aktuelle Links

BALD

Jede WOCHE

Bremen

Jetzt Samstag bei Tura

Ein 4-Runden-Turnier für feste Teams startet am SA 10.12. um 11:00 Uhr bei Tura in HB-Gröpelingen (Lissaer Straße). Melden bei Peter Schwarz per E-Mail »

Termine

Silvester in Hameln

Die Bouletownrats verab­schie­den das alte Jahr am SA 31.12. mit einem "Preisboule" – ab 12 Uhr am Hamelner Aubuschweg. Gäste sind willkommen. (Quelle: Heinz Kamp - 06.12.)

Frankreich

Erlesenes Feld

Cocciolo, Foyot, Hatchadourian, Malbec, Quintais, Radnic, Rizzi, Suchaud, Weibel ... illustre Namen schmücken die Startliste beim "Boule d'Or"-Turnier, das am 3./4. Dezember von 24 Viererteams in der Auvergne-Stadt Le-Puy-en-Velay ausgetragen wird. (Quelle: Facebook - 02.12.)

Kugeln

"boule" wurde "bouli"

Kugeldealer Jürgen Albers, Spitzname "Joppo", ist in Rente gegangen und hat neben seinem Darmstädter Laden auch seinen Online-Handel aufgegeben. Unter dessen Adresse "boule.de" erscheint jetzt der "bouli.de"-Kugelshop von Adelheid Raab-Jung und Matthias Uhl aus Ötisheim (BaWü), der nun auch deutscher Generalimporteur für "boule bleue" (Marseille) geworden ist. (Quelle: Facebook - 01.12.)

NPV

Neun Sperren

Wie der NPV mitteilt, sind neun Spieler:innen aus sechs Ver­einen jeweiks für eine einzelne LM 2023 gesperrt worden, weil sie in der abgelaufenen Saison entweder nicht zum LM-Finalturnier erschienen sind oder eine LM vorzeitig ohne stichhaltige Gründe verlassen haben. (Quelle: NPV - 30.11.)

Vereine

Ibbenbüren minus 2

Max Görgen und Nils Schön kehren aus Ibbenbürens Bundesliga-Team in den NPV zurück, der eine nach Krähenwinkel, der andere zum PC Wilhelmshaven. (23.11.)

LV Nord

Frauen-Training im Januar

B-Trainerin Christa Pieplau setzt am 28.01.22 in der HRC-Boulehalle das Trainingsan­gebot des LV Nord für Frauen fort. (Details » 22.11.)

Frankreich

Ausklang in Orléans

David Doerr, Chris Helfrick und Jean-Pierre Tugaut haben am SO 20.11. in Orléans das letzte "National" des Jahres gewon­nen. Etliche Favoriten unter knapp 300 gestarteten Teams waren schon am Samstag ausgeschieden, so auch die Équipe von Philippe Quintais. (Quelle: boulistenaute.com, 21.11.)