Menü

Solidaritätspokal

Zum Auftakt am SA 08.08. die Bitte:
haltet Abstand, seid vorsichtig! Und nicht vergessen: Ergebnisse melden. Alle Infos »

 

Corona-STATS - 07.08.

Deutschland-CUPS

Ein Jein auch aus der Pfalz

Ähnlich wie der LV Nord hat nun auch der Landesverband Rheinland-Pfalz eine offizielle Teilnahme an den beiden Deutschland-Cups* des DPV abgesagt. Allerdings dürfen Spieler*innen auf eigene Verantwortung, Risiko und Kosten nach Fürth fahren, und zwar auf freiwilliger Basis, was immer das heißen mag. Der Verband werde nicht mit offiziellen Kadern antreten, da wir dieses Jahr alle Veranstaltungen abgesagt haben. Zuvor hatte der NPV eine Teilnahme in Fürth komplett abgelehnt.

Kurz kommentiert. Konsequenter noch als sonst hätten DPV und Landes­verbände im Corona-Jahr am selben Ende desselben Stricks ziehen müssen. Solche Wettbewerbe anzusetzen ohne  die Zustimmung von gleich drei mittelgroßen Landesverbänden frustriert alle Beteiligten: die, die nun nur in privater Mission oder sogar gar nicht mitmachen dürfen, die, die nun an einem arg amputierten Wertbwerb teilnehmen werden, und vermutlich auch den gastgebenden TSV Fürth. Die Idee, mit den Deutschland-Cups das Signal zu einem opttimistisch stimmenden Neubeginn zu setzen, ist schon vorab gründlich gescheitert. (Ulli Brülls)

* Deutschland-Cups = zwei Länderpokal-ähnliche Wettbewerbe mit jeweils vier Triplette-Teams (plus Wechselspieler) pro Landesverband. Am 12./13.09. für Veteranen, eine Woche später für Espoirs und die offene Altersklasse.

Quelle: PVRLP - 07.08.2020

Turniere

Die guten Seelen aus Trave?

 Die guten Seelen haben aber auch pro Tag 30 Prozent von den Einnahmen behal­ten.Das sind dann knapp 500 Euro für 2 Tage. Facebook-Post, Christa Balié, 05.08.

Der eine kommt aus NRW (Oliver Sulik), der andere aus Berlin (Felix Kolbe). Am vergangenen Wochen­ende organisierten die beiden im Travemünder Brügmanngarten ein Holstentor-Ersatzturnier für die zahlreichen Boule-Touristen, die ihre Ostsee-Quartiere schon gebucht hatten, als die CdB Lübeck die 29. Auflage ihres Traditionsturniers aus den bekannten Gründen absagen musste. 64 Duos spielten demnach am Samstag, 64 Trios am Sonntag.

Nach Ansicht von Pétanque aktuell » erwiesen sich Sulik und Kolbe so als die guten Seelen aus Trave. – Ob das die Macher des Originals auch so bewerten würden? Der doppelte Fingerzeig, dass die Absage eine falsche Entscheidung gewesen sei und dass es notfalls auch ohne sie geht, wird die künftige Motivation der Lübecker Compagnie de Boule ganz sicher beflügeln.

Erwiderung von Felix Kolbe (06.08.)

Ich weiß nicht, woher Christa ihre Infos hat, von mir bestimmt nicht! Es ist richtig, dass das Preisgeld nicht komplett ausbezahlt wurde. 10% sind in meiner Tasche gelandet. Dafür hatte ich auch drei Tage lang mächtig was zu tun und meine Unterkunft musste ich auch bezahlen. Im Übrigen haben wir daraus auch kein Geheimnis gemacht.

Ich habe jedenfalls von sehr vielen Leute Zuspruch bekommen. Alle waren froh, dass wir dieses Ersatzturnier gemacht haben. Im übrigen auch Christa, die nur relative früh ausgeschieden ist. Und eine Konkurrenz zum "richtigen" Holstenturnier sollte das Ganze auch nicht sein. Es ging einfach nur darum für die Leute die anreisen zwei nette Turniere zu organisieren.

PS: ich würde mich im Übrigen auch nicht als "gute Seele" bezeichnen, aber das fällt wohl unter "künstlerische Freiheit"

Quelle: Pétanque aktuell - 06.08.2020

Frankreich

Reanimation am Mittelmeer

LV NORD / LV OST

Ohne triftigen Grund?

LV Nord sagt klares Jein zu den DPV-Deutschland-Cups

Grafschaft bentheim

Solisten solidarisch

BaWÜ

Foto-Wettbewerb entschieden

Fehmarn NO

Lübecker Doppelsieg

Oscar Hodonou und Idrissou Toure an beiden Tagen top!

NPV

Seltsamer Widerspruch

Mit Kommentar zum NPV-Verzicht auf den Deutschland-Cup

 Über'n Tellerrand 

Aktuelle Links

DEmnächst

DI 19:00 - BS Erlte
DI 18:00 - Krähenwinkel melden »
MI 17:00 - Oldenburg, Otterweg
DO 18:00 - Eisboule in Rethen
DO 18:00 - Hannover, Odin

Osnabrück

Die Klack-Nacht ruft

Noch zwölf freie Doublette-Plätze gibt's bei der Klack-Nacht am SA 22.08. ab 19 Uhr am Bröckerweg in Osnabrück. Anmeldung ist Pflicht: E-Mail » (Quelle: Martin Becker, 07.08.)

Bremen

Ein Trio gewinnt

Beim Mini-Doublette am FR 07.08. am Bremer Weserstadion ging nur ein Trio aus Timm Lakmann, Klaus Roth und Khalid Lahrichi ohne Niederlage vom Platz. (07.08.)

BAyern

Ohne Präsidenten

Erst im Februar zum Chef im LV Bayern gewählt, hat Raimund Schmitt (BF Niedernberg) Ende Juli seinen Posten schon wieder geräumt. Gründe nennt der BPV nicht.  Aus anderer Quelle ist zu erfahren, dass sich Schmitt mit seiner Forde­rung, keine Mittel für die Teilnahme an den Deutschland-Cups in Fürth aufzu­wenden, im Vorstand nicht habe durchsetzen können. (Quellen: BPV, PC Neuburg, 07.08.)

NPV-Pokal

Bisher 24 Vereine ...

... haben sich für den neuen NPV-Pokal gemeldet, darunter auch einige noch relativ unbekannte Clubs wie der TSV Wallhöfen (Nähe OHZ) oder der FV Dittmern (bei Soltau). Die Anmeldung » schließt  am FR 21.08. (Quelle: NPV, 07.08.)

Der Sieger des ersten Brinkumer Super-Mêlées im C19-Jahr heißt Jerome (?). Die Plätze 2 und 3 gingen am MI 05.08. an Sylvain Ramon und Lokalmatador Bastel Weßling. Nächster Termin ist MI 02.09. (Quelle und Foto: Harald Lukaschek, 06.08.)

TOUR

Noch fünf Plätze frei

Am SO 23.08. gibt's in Nordenham die 2. Etappe der TOUR 2020. Von 48 Startplätzen waren bis heute schon 34 vergeben. Infos zur Anmeldung siehe jadeboule » (Quelle: Günter Lünstedt, 05.08.)

Buch

Zum Schießen

.Auf 117 Seiten (für 14,99 EUR) hat Stefan Moll (SC Käfertal) Vorschläge fürs Tireur-Training zusammengetragen. Yeah ich bin happy. Endlich ist mein erstes Buch online, freut sich der Autor auf Facebook.(01.08.) Amazon-Link »

DPV-Kader

Nach der Sichtung

Anna Maria Bohnhoff und Caroline Birkmeyer, beide Düsseldorf sur place, kehren in den DPV-Kader zurück. Das ist ein Ergebnis der Kadersichtung vom 25./26.07. in Freiburg. Mit acht Aktiven ist der A-Kader damit komplett. (Quelle: DPV, 30.07.)

SOLIPOK

Betrag noch gesteigert

Durch zusätzlliche Spenden, u. a. aus Nenndorf, hat sich der wohltätige Erlös des Solidaritäts­pokal auf 1.757 EUR erhöht. Größter Einzelempfänger ist der Verein Ärzte ohne Grenzen, dem 777 EUR zugeflossen sind. (29.07.)

Hannover

Frauen spielen 2:2

Ganz ohne Bezirksmeisterschaft will der Regionalverband Hannover auch das Jahr 2020 nicht ver­streichen lassen. Und so steigt am SO 23.08. beim FC Neuwarm­büchen die BM 2:2 fem. Infos zu Anmeldung und Startgeld-Über­weisung gibt's bei planetboule » (24.07.)